Schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Um das Lern-Programm richtig nutzen zu können, lesen Sie sich bitte diesen Text durch. Hier erfahren Sie auch etwas über „Papa-Haydn“ in Kurzform – und über mich, seinen Erfinder.


Was ist „Papa-Haydn“?

Papa-Haydn ist ein Online-Lernprogramm. Es wendet sich an Klassik-Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Im Laufe der Zeit werden Sie mit zahlreichen Musikwerken vertraut und lernen musikalische Formen und ästhetische Zugänge kennen.

Der Kurs

  • hilft Ihnen, sich einen Klassik-Kanon aufzubauen und konzentriert sich dabei auf die Musik des neunzehnten, späten achtzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhunderts: auf Sinfonien, Sonaten, Quartette, etc.
  • leitet Sie an über die Menü-Leiste oben.
  • eröffnet Ihnen wöchentlich den Zugang zu drei neuen Musikwerken.
  • arbeitet auf der Grundlage der Sonatenhauptsatzform.
  • macht Sie darüberhinaus mit Musik des Barocks und der Moderne vertraut, sowie mit Opern, Arien, Liedern etc.
  • wird in Zukunft auf einem Abo-System basieren und ist dann nur teilweise öffentlich zugänglich.
  • Man kann den Kurs alleine nutzen – mehr Spaß macht es mit Mitstreitern auf einem gemeinsamen musikalischen Weg.
  • fußt auf einer Idee von Dariusz Szymanski mit Unterstützung der Medien-Agentur „Zeitwerk“ bei Karlsruhe und deren Eigentümers Thomas Braunagel. Thomas betreut die technisch organisatorische Seite des Projekts. Das Bildkonzert im „Was ist schön?“ stützt sich auf die wunderschönen Tableaus des in Baden-Baden lebenden Künstlers Frank Lippold.

Wie orientiere ich mich in diesem Online-Programm?

Das Papa-Haydn-Programm ist ein Blog, den man auch als Lernprogramm nutzen kann. Dazu orientieren Sie sich immer über die obere Menü-Leiste.

Hier finden Sie: „Papa Haydn“. In dieser Kategorie unternehmen Sie Ihre ersten Schritte im Programm – und erfahren auch, wie Sie in nur fünf Minuten in Ihre erste Sinfonie hineinhören können.

Daneben finden Sie die Grundlagentexte: die Erläuterung der wichtigsten Fachbegriffe, sowie einen Text über die Sonatenhauptsatzform.

Mit diesem Vorwissen können Sie die meisten Texte ganz gut verstehen.

Im Zentrum von Papa-Haydn stehen immer die „Werke der Woche“. Diese ermöglichen es Ihnen, sich mit der Zeit einen Klassikkanon aufzubauen. Sie finden die „Werke der Woche“ unter „Diese Woche“ und unter „Klassik-Archiv“.


Wer ist der Kopf hinter Papa-Haydn?

Mein Name ist Dariusz Szymanski.
Ich bin Redakteur und Dozent im Festspielhaus Baden-Baden und habe nebenbei dieses Klassik-Lern-Programm entwickelt.
1970 in Polen geboren, lebe ich seit meinem zehnten Lebensjahr in Deutschland.
Vor meiner Einstellung beim Festspielhaus arbeitete ich als Werbetexter bei Scholz & Friends und leitete freiberuflich Klassik-Seminare.