Aus dem Ballett „Gayaneh“ ist vor allem der Säbeltanz weltberühmt geworden. Aber alle Melodien des Werkes haben es in sich. Hier folgt nun ein Tanz, dessen Witz darin besteht, dass seine Hauptmelodie so unfassbar einfach ist. Ihr Kopfmotiv besteht aus nur zwei Tönen (und ein paar Varianten)


Der Komponist spielt mit dem einfachsten Intervall überhaupt: der Sekunde. Singen Sie einen Ton. Und nun gehen Sie einen Ton herauf oder herunter. Das ist die Sekunde. So zaubert der armenische Komponist Aram Khatchaturian (1903-1978) daraus Musik.