Warum weinen Clowns? Weil sie zu tief in die Zwiebel schauen.


Auf eine Zwiebelschale folgt die nächste, denkt sich Pierrot und richtet seine Maske. Gleich wird er lachen, weinen, singen, sprechen und sich gefährlich aus dem Fenster lehnen. Kunst ist ihm Zirkus, Akrobatik, Kabarett – ein Gegengift, wo doch der Alltag schon so schal ist.

Arnold Schönberg (1874 1951) komponierte sein Melodrama „Pierrot Lunaire“ 1912.